Prominente Kryonik-Anhänger

Britney Spears

 

"Britney Spears will eingefroren werden. Die 28-jährige Popsängerin („Break the Ice”) ist angeblich von der sogenannten Kryonik – der Konservierung von Organismen bei tiefen Temperaturen – besessen und hofft selbst, nach ihrem Tod in Flüssigstickstoff eingefroren und in ferner Zukunft wiederbelebt zu werden."

 

Quelle: Auszug aus Celebrity.de

 

Larry King: "Ich will eingefroren werden"


Die legendäre TV-Persönlichkeiten Larry King will sich in den Kälteschlaf versetzen lassen

 

"Der amerikanische Talkmaster Larry King hat sich Gedanken darüber gemacht, was mit seinem Körper nach seinem Tod passieren soll.

In einem Interview sagte er, dass er eingefroren werden möchte, in der Hoffnung, dass man in der Zukunft ein Mittel findet, ihn wieder lebendig zu machen.

King gab zu, große Angst vor dem Tod zu haben. Da er nicht religiös sei, wisse er, dass nach dem Tod nichts mehr kommt."

 

Quelle: Shortnews.de



Aubrey de Grey: "Ist es für einen Biologen förderlich, die Kryonik öffentlich zu unterstützen?"


Es ist nicht nur sicher, sondern es kann durchaus von Vorteil sein, so der berühmte Gerontologe und Kryonik Anwalt, Dr. Aubrey de Grey.


Dr. de Grey ist ein angesehener biomedizinischer Gerontologe in der Abteilung für Genetik an der University of Cambridge. Er ist wissenschaftlicher Leiter in der von ihm mitgegründeten SENS Stiftung und Autor vieler Bücher und Beiträge, zuletzt "Niemals alt!: So lässt sich das Altern umkehren. Fortschritte der Verjüngungsforschung."

 

Dr. de Grey hatte sich vor einigen Jahren öffentlich geäußert, dass er sich bei der Alcor Life Extension Foundation kryokonservieren lassen möchte.

Bei der 7. Alcor Konferenz in Scottsdale, Arizona, hielt Dr. de Grey einen Vortrag.


Dr. de Grey sagte: "Meine Entscheidung, mich öffentlich zur Kryonik zu bekennen, war richtig. Ich hatte erstaunlich wenig Schwierigkeiten bei der Aufrechterhaltung meiner Glaubwürdigkeit, so dass mich kaum jemand auf dieser Grundlage kritisiert hatte. "


Woody Allen: "Ich will nicht durch meine Arbeit unsterblich werden. Ich will unsterblich werden, indem ich nicht sterbe."

Ängste und Leiden plagen Allen seit seinem fünften Lebensjahr, obwohl er bis dahin glücklich war und “nie etwas Tragisches” erlebt habe. Damals sei ihm aber die Erkenntnis gekommen, dass er sterblich sei, “und eines Tages alles das Klo runterrauschen wird: ich, meine Eltern, unsere Wohnung einfach alles”. Als er begriffen habe, “dass das wahre Bild allen menschlichen Lebens ein verschlingendes Toilettenrohr ist, verschwanden jede Niedlichkeit und alle Begeisterung aus mir. Stattdessen begann mein Körper, Angst zu produzieren.” Das habe bis heute nicht aufgehört.

 

"Ich will nicht durch meine Arbeit unsterblich werden. Ich will unsterblich werden, indem ich nicht sterbe."
(Woody Allen)

Zitate

„Ausgehend vom heutigen Stand der Technik ist es möglich, das menschliche Gehirn in seiner Gesamtheit mit allen neuronalen Verknüpfungen wissenschaftlich anerkannt zu kryokonservieren. Für eine Umsetzung mangelt es derzeit lediglich an Geld und Forschungskapazitäten.“



Quelle: Dr. Anatoli Bogdan, Wissenschaftler am Institut für physikalische Chemie an der Universität Innsbruck. 

 

 

„Das Einfrieren von Organen oder Menschen über Jahrzehnte sowie das anschließende Auftauen und Wiederbeleben ist prinzipiell machbar.“

 

Quelle: Dr. Anatoli Bogdan, Wissenschaftler am Institut für physikalische Chemie an der Universität Innsbruck.

 

 

„Ich bin davon überzeugt, dass der kryonische Gedanke – einmal erweckt in der Zukunft an Bedeutung gewinnen wird. Wenn wir es nicht versuchen, werden wir es nie erfahren.“



Quelle: Prof. Dr. Peter Gouras, Wissenschaftler am National Institutes of Health, USA.

 

 

„Es ist bewiesen, dass der klinische Tod nicht endgültig sein muss. Klinisch tot bedeutet nicht, absolut tot.“

 

Quelle: Christoph Meissner, Universitätskrankenhaus Schleswig-Holstein-Campus Lübeck.

 


 

Fragekomplex 1        Fragekomplex 2        Fragekomplex 3        Kryonik & Prominente        nach oben



Das Projekt Silur 99 mit einer Spende unterstützen: Spende

Unsere Kontaktdaten