Ist die Kryonik eine Religion?

Kryonik ist eine Wissenschaft, eine Technologie aber keinesfalls eine Religion. Wir vermitteln keine Glaubensbilder, erwarten keinen Gehorsam und Gläubigkeit an Höheres. Wir vermitteln eine mögliche Technologie, um in die Zukunft zu gelangen. Jedem Kryonaut ist klar, dass es sich hier um die wohl größte und mutigste Unternehmung des 21. Jahrhundert handelt. Wenn es gelingt, bringt das Silur Institut via Kälteschlaf 300 Kryonauten in die Zukunft. In eine Zukunft, in der die Biologie von der Zeit getrennt ist und ein nahezu unendliches Leben selbstverständlich sein wird.

Wie steht die christliche und andere Religionen zur Kryonik?

Das Silur Institut versteht die Kryonik als Lebensverlängerung und steht damit im Einklang aller Religionen. Es geht nicht um Auferstehung. Es geht darum, das erhaltene Leben mit technischen Hilfsmitteln zu verlängern. Wenn die derzeitigen medizin-technischen Maßnahmen versagen, ist Kryonik eine Alternative. Gegenüber einer Beerdigung besteht mit dem Kälteschlaf die Chance, zukünftig weiter zu leben. Diese Chance liegt in jedem Fall über 0, da der menschliche Körper in seiner Struktur erhalten bleibt. Zukünftige Technologien werden diese Chance stetig bis auf 100% erhöhen können. Die Kryonauten investieren nicht nur in ihren Kälteschlaf, sondern ebenso in die Forschung & Entwicklung der Reanimation. Dadurch besteht die reale Chance, nicht nur optimal in den Kälteschlaf versetzt zu werden, sondern diesen Prozess auch umzukehren.

Ist es moralisch, das Leben eines alten Menschen zu verlängern?

Jede Behandlung eines Menschen ist würdig. Ob 90 Jahre oder 15 Jahre alt: es muss jedem Menschen das gleiche Recht zustehen, behandelt zu werden. Der derzeitig verbreiteten Selbstverständlichkeit des Todes begegnen wir mit Kälteschlaf und möglicher Wiederbelebung in einer höher entwickelten Zukunft.

 

Die heutige Medizin ist gesetzlich dazu verpflichtet, so lange lebenserhaltende Maßnahmen durchzuführen, wie dies der Körper eines Patienten erträgt - unabhängig ob dies sinnvoll ist und Aussicht auf eine Heilung oder zumindest einer Linderung des menschlichen Leidens besteht.

Was spricht moralisch für die Kryonik?

Vieles. Kyonik verstehen wir alle als eine Technologie zur Lebensverlängerung, wenn die derzeitigen möglichen Lebensrettungsmaßnahmen versagen oder noch nicht weit genug entwickelt sind. Es spricht nichts dafür, sich gegen die Rettung eines Menschenlebens zu stellen.

Ist es moralisch gegen Kryonik zu sein?

Wie in vielen Bereichen des Lebens gibt es auch bei der Kryonik begeisterte Befürworter, wie auch ablehnende Meinungen. Jeder Mensch ist frei in seiner Entscheidung für oder gegen Kryonik zu sein. Die Gründe sind sicherlich oft persönlicher Art. Kryoniker sind Visionäre, die mit ihrem Engagement ein ganz persönliches Ziel verfolgen. Da Kryoniker nicht das öffentliche Wohl verletzen, sind sie nicht zu behindern. Tatsache ist, dass die Wissenschaft der Kryonik einerseits bahnbrechende Erfolge in der Tier- und Pflanzenwelt vorweist. Andererseits aber auch in medizinischen Bereichen der Zellforschung oder in der Konservierung von Körperteilen, die beispielsweise einem tödlich erkrankten oder verletzten das Weiterleben ermöglichen. Hier würde wohl niemand von unsinniger Forschung sprechen bzw. von moralischen Bedenken.

Wenn Kryonik bei mir funktioniert, werden bei meiner Wiederbelebung nicht alle meine Freunde und Verwandten bereits gestorben sein?

Das hängt von der erforderlichen Länge des Kälteschlafes ab. Der Zeitpunkt des Wiedereintritts in das erneute Leben ist aus heutiger Sicht rein spekulativ. Es werden sicherlich Jahrzehnte vergehen. Die Freunde können sich selbst der Kryonik anschließen oder aber Sie werden neue Freunde in der Zukunft finden. Kryonauten wissen, dass Sie sich in die Zukunft begeben, ohne die Entwicklungsschritte dorthin miterlebt zu haben.

Ist Kryonik nur reichen Menschen vorbehalten?

Keinesfalls. Allerdings ist das Silur Programm mit der Zeitreisekapsel "Silur99" ein Initialprojekt. Die 300 Kryonauten werden in die Zukunft reisen und durch ihr finanzielles Engagement die Forschung & Entwicklung der Kryonik bis hin zu den Wiederbelebungsverfahren ermöglichen und entscheidend vorantreiben.

Warum interessieren sich nicht alle Menschen für Kryonik?

Da gibt es unterschiedliche Gründe. Die Einen möchten nicht über das Thema Tod nachdenken, andere sind skeptisch oder es stört sie, dass Kryonik Geld kostet. Es gibt Menschen, die wollen nicht aus ihrem Umfeld gerissen werden und in einer völlig neuen Welt weitermachen müssen. Es fehlt mitunter auch der Wagemut per Kälteschlaf in die Zukunft zu reisen.

 

Fragekomplex 1        Fragekomplex 2        Fragekomplex 3        Kryonik & Prominente        nach oben



Das Projekt Silur 99 mit einer Spende unterstützen: Spende

Unsere Kontaktdaten